RA Hummel aus München vertritt Sie auch im Verwaltungsrecht

Aus zeitlichen Gründen ist meine Kanzlei in diesem Rechtsgebiet derzeit nur im Bereich der Verfassungsbeschwerde tätig. Sofern Sie also ein entsprechendes Verfahren bereits bis zur letzten Instanz mit einem anderen Rechtsanwalt durchlaufen haben, kann ich für Sie die Verfassungsbeschwerde zum Bundesverfassungsgericht erheben. Aufgrund der kurzen Fristen sollten Sie mich dann möglichst sofort kontaktieren.

Mehr Informationen zur Thematik finden Sie unter:
Kanzlei Abamatus – Anwalt für Ihre Verfassungsbeschwerde

Thomas Hummel aus München ist als Anwalt auch im Verwaltungsrecht tätig.

Thomas Hummel aus München ist als Anwalt auch im Verwaltungsrecht tätig.

Thomas Hummel ist als Anwalt in München auch im Verwaltungsrecht tätig. Zum Verwaltungsrecht gehören Streitigkeit zwischen Bürger und Staat.

Als Verwaltungsrecht bezeichnet man das Hauptgebiet des öffentlichen Rechts. Hierhin gehören in erster Linie Verfahren zwischen staatlichen Behörden und normalen Bürgern. Häufig drehen sich derartige Auseinandersetzungen um:

  • Baurecht – Besteht ein Anspruch auf die Erteilung einer Baugenehmigung durch die Gemeinde?
  • Polizeirecht – Durfte die Polizei einen Bürger kontrollieren? Dürfen Daten über polizeiliche Maßnahmen gespeichert werden oder müssen sie vernichtet werden?
  • Kommunalrecht – Gemeindliche Zuständigkeiten und Verfahren, aber auch Ortsrecht wie Erschließungskosten oder Kampfhundverbote.
  • Schulrecht – War ein Schulverweis zulässig? Kommt ein Grundschüler auf das Gymnasium? Bleibt eine Schülerin wirklich sitzen?
  • Prüfungsanfechtung – Wer mit einer Benotung unzufrieden ist, kann diese anfechten. Dies gilt sowohl für Zeugnisse aller Art als auch für Bewertung von Examen.

Besondere Streitigkeiten, die an sich auch zum Verwaltungsrecht gerechnet werden müssten, sind aber anderen Gerichten zugewiesen und werden deswegen als eigene Rechtsmaterien angesehen. Hierzu gehören zum Beispiel das Steuerrecht und das Sozialrecht, aber auch staatliche Interventionen im Bereich des Familienrechts.

Gegen den Staat möchten sich viele Bürger nicht zur Wehr setzen. Aber auch hier gelten Recht und Gesetz.

Gegen den Staat möchten sich viele Bürger nicht zur Wehr setzen. Aber auch hier gelten Recht und Gesetz.

Eine spezifische Problematik beim Verwaltungsrecht ist, dass ein Beteiligter grundsätzlich am längeren Hebel sitzt. Der Staat ist dem Bürger auch heute noch übergeordnet und kann ganz anders tätig werden. Aus diesem Grund ist es meistens ratsam, sich möglichst früh anwaltlich unterstützen zu lassen.

Gegen behördliche Bescheide (Verwaltungsakte) muss innerhalb einer relativ knapp bemessenen Frist Einspruch eingelegt werden. Wenn nicht, wird dieser bestandskräftig und ist damit „in Stein gemeißelt“. Der Bürger muss also von selbst aktiv werden, wenn er mit einer amtlichen Entscheidung nicht einverstanden ist.

Auch einige Anträge müssen rechtzeitig gestellt werden. Lässt man sich zu sehr Zeit, kann eine wichtige Frist bereits abgelaufen sein und die erhoffte Wirkung (z.B. eine monatliche Geldleistung) beginnt erst später zu laufen. Damit hat man als Bürger persönliche Nachteile von der Verspätung. Um das zu verhindern, sollte Sie den Rat eines Anwalts einholen.

Bitte bringen alle Unterlagen schon zum ersten Gespräch mit. Gerne können Sie Dokumente auch vorab per E-Mail schicken.

Bitte bringen alle Unterlagen schon zum ersten Gespräch mit. Gerne können Sie Dokumente auch vorab per E-Mail schicken.

Ohne profunde Erfahrungen im Verwaltungsrecht ist dies häufig nicht zu schaffen. Rechtsanwalt Thomas Hummel aus München unterstützt Sie daher in kompetenter Weise. Seine Tätigkeit umfasst sowohl das behördliche Antrags- oder Vorverfahren als auch einen eventuellen Widerspruch oder die gerichtliche Klage.

Rechtsanwalt Hummel hat schon viele Mandate aus den verschiedensten Bereichen des Verwaltungsrechts bearbeitet und kann Ihnen daher kompetente Hilfe leisten. In seiner Kanzlei in München-Pasing können Sie Ihr Anliegen zunächst in einem ersten Beratungsgespräch darlegen. Um die Sachlage korrekt einschätzen zu können, sollten Sie möglichst alle Unterlagen dabei haben und alles erläutern, was zudem noch wichtig sein könnte.

Thomas Hummel wird Ihnen dann Ihre Möglichkeiten erläutern und darlegen, wie er weiter vorgehen wird. Im Zuge dessen erfahren Sie auch, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen und welche Risiken zu beachten sind.

Auch die Kanzlei-Zweigstelle in Gröbenzell steht Ihnen für eine Beratung offen. Nach einer ggf. auch kurzfristigen Terminvereinbarung empfängt RA Hummel Sie an Ihrem Wunschstandort.

Kommentare sind deaktiviert.